Lektion 1: Umgang mit Risiken und Wahrscheinlichkeiten

AttachmentSize
PDF icon UmgangMitRisiken.pdf169.1 KB
File UmgangMitRisiken.pptx184.58 KB

Wahrscheinlichkeiten und Risiken begegnen uns überall im Alltag. Die Frage, ob eine Ampel bei Rot überquert werden soll, ist nichts anderes als ein Abwägen von Risiken. Das Stellen einer Pflegediagnose ist die Suche nach derjenigen Pflegediagnose, die mit der höchsten Wahrscheinlichkeit, die bei einem Patienten beobachteten Symptome erklärt. Die Entscheidung für einer Pflegetätigkeit ist die Suche nach der Maßnahme, die eine ausreichend hohe Wahrscheinlichkeit auf Besserung für den Patienten mit sich bringt. Ebenso ist die Abwägung, ob ein diagnostischer Eingriff durchgeführt werden soll, der wiederum mit bestimmten Risiken verbunden ist, primär ein Problem der Bestimmung von Wahrscheinlichkeiten. Die informierte Zustimmung eines Patienten zu einem solchen Eingriff erfordert Grundkenntnisse des Umgangs mit Risiken beim Diagnostiker und Therapeuten sowie dem Patienten selber589.

Die in dieser Veranstaltung vorgestellten Überlegungen und Beispiele basieren auf dem hervorragenden und unterhaltsam zu lesendem Buch von Gigerenzer3332058. Ein Buch über Statistik und man merkt es gar nicht. Ich kann es jedem empfehlen.

Die Folien zur Vorlesung

Download der aktuellen Folien unten auf der Seite.

 

Mehr dazu

20 Minuten mit Peter Donnely: How Juries are fooled by statistics.

Noch mehr dazu

Youtube (4:35 Minuten/deutsch): Brustkrebsvorsorge nützlich? Bericht über die Ergebnisse der Arbeiten von Gigerenzer.

Interaktive Übung

In dieser interaktiven Übung werden die verschiedenen Begriffe noch einmal in Beziehung gesetzt. Probieren Sie die verschiedenen Darstellung ein und desselben Sachverhaltes aus.

Welche Darstellung ist am meisten informativ?

 

Weitere Animationen und mehr Infos

Vorlesungsaufzeichnung

Aufgaben

  1. Erproben Sie die neuen Begriffe in der interaktiven Übung auf dieser Seite.
  2. Machen Sie Ihren Eintrag im Statistik-Schlammloch weiter unten.
  3. Füllen Sie den Fragebogen aus. Wir benötigen die Daten für die folgenden Veranstaltungen.
  4. Sehen Sie sich den Artikel aus Zeit-Online an. Ein schönes Beispiel aus der Kriminalistik, das vieles relativiert.
    Dem Täter auf der Spur!

 

Language:

Creative Commons License
All content on the site authored by Ulrich Schrader is licensed under a Creative Commons-License. Other licenses may apply for other authors.
Creative Commons explained

User login